Geschichtliches

Die Fachakademie für Sozialpädagogik  Aschaffenburg wurde zu Beginn des Schuljahres 1973 ins Leben gerufen.

Zur 25-jährigen Jubiläumsfeier am 30.04.1998 konnten einige Eckdaten und Ereignisse zusammengetragen werden: 

30 Studierende begannen im September 1973 ihre Ausbildung an der neuen Schule, die ihnen nicht nur eine abgeschlossene Berufsausbildung vermittelte, sondern auch die Möglichkeit eröffnete, durch eine Ergänzungsprüfung die fachgebundene Hochschulreife zu erreichen. 

Doch bevor es zu einem geregelten Unterrichtsbetrieb kommen konnte, mussten erst einmal die Lehrkräfte gefunden werden, die bereit waren, nebenamtlich bzw. -beruflich den Unterricht zu übernehmen. 

Das Lehrerkollegium aus den ersten Stunden:

 
Fr. Christel Mark
Hr. Dr. Friedrich Kukla
Hr. Orloff
Hr. Hermann Heßler
Fr. Astrid Heßler
Hr. Ove-Jens Kraak
Hr. Gerald Krämer
Hr. Manfred Schnell
Fr. Ruth Schriever
Dr. Seuffert
Hr. Eberhard Oppold 
Fr. Cornelia Wittchen
Fr. Margot Sprick
Hr. Alois Wengerter
Hr. Norbert Kuznia
Hr. Eberhard Schramm
Schulleitung
Pädagogik, Psychologie
Englisch
Deutsch
Englisch
Rechtskunde
Rechtskunde
Sozialkunde
Gesundheitserziehung
Kath. Religion
Biologie
Praxisbetreuung
Werken
Heilpädagogik
Musik und Instrumentalkurs
Darstellendes Spiel