Stuttgarter Erklärung zur Mehrsprachigkeit

Auf der internationalen Fachtagung „Frühe Mehrsprachigkeit – Chancen und Perspektiven im Blick“ in Stuttgart diskutierten Vertreter/-innen aus Forschung und Praxis über die Bedeutung der Mehrsprachigkeit in der sozialpädagogischen Arbeit mit Kindern. Aus dieser Diskussion ist ein interessantes Papier (Die Stuttgarter Erklärung in Fortführung der Mannheimer Erklärung von 2006) entstanden.

In der Stuttgarter Erklärung wird die Mehrsprachigkeit als Chance für Bildungsgerechtigkeit vor allem für Kinder mit Migrationshintergrund gesehen. Vor allem auf dem Hinergrund der aktuellen Entwicklung ist die Bereitschaft von allen Bildungseinrichtungen die Sprachbildung vor allem für mehrsprachige Kinder und deren Familien zu unterstützen, ein zentraler Faktor der Integration.

Zur Stuttgarter Erklärung